*
Menu
Unterlagsböden Unterlagsböden
Unterlagsboden Unterlagsboden
Zementüberzug Zementüberzug
Anhydrit-Fliessestrich Anhydrit-Fliessestrich
Hartbeton Hartbeton
Referenzen Referenzen
Lieferanten und Partner Lieferanten und Partner
Firmenportrait Firmenportrait
Kontakt Kontakt
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

ZementüberzugZementüberzug

Einbau von Zementüberzug

Ein Zementüberzug dient hauptsächlich als Schutz- oder Deckschicht zwischen dem Unterlagsboden und dem im Innenbereich verlegten Bodenbelag, wie Parkett, Laminat oder Teppichboden. Die Verlegung sollte von Fachleuten vorgenommen werden, denn unter Einfluss von Wasser entsteht im Zement eine Lauge, die für Haut und Augen schädigend ist und zu Verätzungen führen kann. Deshalb sollte auf ausreichende Schutzausrüstung wie Handschuhe und Schutzbrille geachtet werden. Ein Überzug mit Zement ist aufgrund seiner hohen Dichte sehr sinnvoll. Ein Zementüberzug ist ein sicheres und dauerhaftes Verfahren. Zement ist relativ licht- und wasserbeständig und gegen Temperaturschwankungen weitestgehend resistent.

Ein Zementüberzug kann aber nicht nur dafür genutzt werden, eine zusätzliche Schicht zwischen Estrich und Bodenbelag zu bilden, sondern auch selbst als Nutzboden dienen. Allerdings ist dies nur in Räumen möglich, in denen die Beanspruchung nicht allzu hoch ist. Für eine bessere Optik kann der Zementüberzug in verschiedenen Farben eingefärbt werden.

Zement ist ein Material, das als Bindemittel einzelne Komponenten zu einer Einheit verbindet. So wird er auch manchmal als Klebstoff bezeichnet. Eine wichtige Eigenschaft von Zement ist, dass er hydraulisch ist. Das bedeutet, dass er nach dem Anmachen mit Wasser härtet und auch hart bleibt, selbst wenn er wieder Wasser oder starker Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Zement besteht zu 70 bis 80 Prozent aus Kalkstein. Die restlichen 20 bis 30 Prozent sind Ton. Häufig werden noch sogenannte Korrekturstoffe wie Eisenerz oder Sand zugefügt, die je nach spezifischer oder chemischer Zusammensetzung und Lagerstätte zugefügt werden. In einem aufwendigen und verfahrenstechnisch anspruchsvollen Verfahren wird aus diesen Rohstoffen dann Zement hergestellt, der als Überzug auf Estrich aufgetragen wird. Der Einbau von Zementüberzug sollte immer von Fachleuten erledigt werden - Gründe hierfür sind die Laugenbildung im Zement und die nötige Fachkenntnis, Erfahrung und Ausrüstung, die die Vorraussetzung für einen lückenlosen und gleichmäßigen Einbau bilden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gerne »

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail